Seeheim-Jugenheim. 

Großes Wettkampfaufgebot bei den Kreis-Einzelmeisterschaften der U14 bis U20 und der Aktiven am Wochenende im Christian-Stock-Stadion. 241 Teilnehmer aus 25 Vereinen, darunter zwölf Athleten vom Turnverein Seeheim (TVS), hatten sich beim Hessischen Leichtathletik-Verband (HLV) des Kreises Darmstadt-Dieburg angemeldet. Für den TVS als Ausrichter bedeutete dies, alle Kräfte zu mobilisieren, um für einen problemlosen Ablauf zu sorgen. Die fleißigen Helfer in der Küche zogen alle Register, um die Verpflegung der Leichtathleten zu gewährleisten. Mit einem großen Helferaufgebot des TVS war das Stadion bereits Tage zuvor den Internationalen Wettkampfregeln entsprechend vorbereitet worden.

Trotz mehrfacher Zeitplanumstellung und kleinerer technischen Verzögerungen begannen die Wettkämpfe am Samstag fast pünktlich um neun Uhr bei noch gutem Wetter. Zeitgleich mit den Hürdenläufen starteten das Kugelstoßen, der Weitsprung und der Diskuswettbewerb. Es folgten die Sprinterstarts. Bei einsetzendem Dauerregen und tieferen Temperaturen mussten nachmittags der Hochsprung und die Mittelstrecken-Läufe durchgeführt werden. Den Abschluss bildeten die Vier-mal-75-Meter- und die Vier-mal-100-Meter-Staffeln.

Zufrieden äußerte sich Kreisvorsitzende Andrea Zemke (Klein-Umstadt) über den Ablauf: "Alles lief reibungslos und war vom Veranstalter super vorbereitet. Erfreulich auch das große Teilnehmerfeld aus den zahlreichen Vereinen. Schade, dass der Wettergott nur ein bedingtes Einsehen hatte. Aber es war zumindest besser, als im vorigen Jahr".

Am Samstag, 17. Mai, folgt die nächste Veranstaltung im Christian-Stock-Stadion in Seeheim-Jugenheim. Dann sind die Region-Block-Wettbewerbe der U 16 und U 14. Start ist um zehn Uhr. Mehr als 120 Teilnehmer werden erwartet. Ausrichter ist der TVS, Veranstalter der HLV, Kreis Darmstadt-Dieburg.