Die Liga 2015 hat begonnen

Nieder-Ramstadt (kb) Auch im vierten Jahr der Kinderleichtathletik-Liga ist das Interesse ungebrochen. Zur Auftaktveranstaltung in der Nieder-Ramstädter Kreissporthalle am 14. und 15. März kamen rund 300 Kinder. Viel Arbeit und Mühe hatte der Ausrichter TG Traisa bei den Vorbereitungen in die Zwei-Tage-Veranstaltung investiert.

Entgegen des bisherigen Austragungsmodus einer Ein-Tage-Veranstaltung verlagerte man die drei Altersgruppen auf ein ganzes Wochenende. So kämpften die U12-Teams bereits am Samstag, was einen wesentlich entspannteren Ablauf bei den U8- und U10-Wettbewerben am Sonntag ermöglichte. Durch diese Änderung verbesserte sich die Fokussierung auf beide Altersklassen, was für das Wettkampfbüro, Betreuer, Eltern, Helfer und Kampfrichter für Erleichterungen bedeutete.

Erstmals hatten vier neu ausgebildete Stationsleiter ihren Einsatz. Ziel ist es, noch mehr interessierte Menschen für die Kinderleichtathletik zu gewinnen, die über den Weg des Stationsleiters eine spätere Kampfrichterausbildung anstreben.

Mit dieser Lösung möchte sich der HLV-Kreis Darmstadt-Dieburg einen qualifizierten Personenpool heranziehen, der sich einerseits aus Stationsleitern für die Kinderleichtathletik und andererseits aus Kampfrichtern für die üblichen Leichtathletik-Veranstaltungen zusammensetzt.

Momentan gibt es zehn ausgebildete Stationsleiter, im Herbst 2015 ist ein weiterer Ausbildungskurs vorgesehen.

Alle Ergebnisse sind auf der Seite www.hlv-kreis-darmstadt-dieburg.de/kila/kila-liga-2015/14-15-3-2015-traisa/ einsehbar.

Der nächste KiLa-Teamwettbewerb ist am 18. April (Samstag) in Egelsbach.