Südhessische Einzelmeisterschaften

Darmstadt (kb) Mit rund 540 Athleten aus 40 Vereinen hatte der Leichtathletikkreis Darmstadt-Dieburg bei den südhessischen Meisterschaften am letzten Mai-Wochenende im Darmstädter Bürgerparkstadion ein Mammutprogramm zu bewältigen. Von der Altersklasse U12 über alle Jugendklassen bis zu den Aktiven wurde um Siege und Platzierungen gekämpft. Auch reisten viele Athleten von außerhalb der Region an, die ohne Wertung an den Start gingen. Sie nutzten das Wochenende als Formtest für weitere Wettkämpfe. Aufgrund des hohen Teilnehmerfeldes von 380 Athleten am ersten Veranstaltungstag kam es zu Verzögerungen bei den Sprintwettbewerben, die den Zeitplan durcheinander brachten. Obwohl die Leichtathleten bei ihren rund 1.000 Einzelstarts mit böigen Windverhältnissen zu kämpfen hatten, sicherten sich die heimischen Sportler des Landkreises die meisten Siege und erzielten beachtliche Ergebnisse.
Am Sonntag entspannte sich die Lage. Den rund 160 Athleten lagen ideale Wetterbedingungen vor, so-dass der Zeitplan mit etwa 600 Einzelstarts eingehalten werden konnte.